This is not a cliché.

Gestern
Morgen
Jeden Tag eine neue Geschichte
11
Freitag
11 Oktober 2019

Die Schönheit und der Weg

„Wahre Schönheit liegt nicht nur im Schönsein. Sie liegt gewissermaßen vor allem im Wunsch und im Schwung. Wahre Schönheit schreitet auf dem Weg voran, wobei ich unter dem Weg den unaufhaltsamen Gang in die Richtung eines offenen Lebens verstehe. Ein Lebensprinzip, das in der Lage ist, sämtliche Versprechungen offenzuhalten.“
Diese Worte stammen von François Cheng, einem Universitätsprofessor chinesischer Herkunft, der in Frankreich lebt. Seine „Fünf Meditationen über die Schönheit“ sind absolut lesenswert. Wir leben in finsteren Zeiten, in denen Natur- und Umweltkatastrophen von ungeahnten Dimensionen von blinder Gewalt und übersättigtem Egoismus begleitet werden. Ausgerechnet jetzt über Schönheit zu sprechen, könnte da widersprüchlich erscheinen. Doch wir finden, das Gegenteil ist der Fall: Über die Schönheit nachzudenken, wirkt dem Hässlichen entgegen, jener Krankheit, die uns von überall aus anspringt.