This is not a cliché.

Gestern
Morgen
09
Samstag,
09 November 2019

Berghotel Ladinia: Über diese Auszeichnung freuen wir uns sehr

Die Bozener Stiftung Südtiroler Sparkasse hat gemeinsam mit der Abteilung Denkmalpflege und dem Hoteliers- und Gastwirtverband einen Preis für aktive historische Gastbetriebe in Südtirol ausgelobt. Es handelt sich dabei um eine bedeutende Auszeichnung, die Kriterien und Werte einer Kultur und einer konkreten Form des Tourismus in Betracht zieht, die Innovation und Tradition durch Kreativität, Weitblick und Sensibilität zusammenbringt. Unser Berghotel Ladinia hat die besondere Auszeichnung 2020 mit folgender Begründung erhalten:

„Familie Costa führt dieses traditionsreiche Hotel nach Prinzipien der Gemeinwohlökonomie, deren oberstes Ziel das Wohl von Mensch und Umwelt ist, und zeigt damit erfolgreich, dass Entschleunigung, Ökologie und Innovation auch in der Hotellerie ein harmonisches Miteinander finden können. Mit seinem authentischen Charme und seiner exzellenten Gastlichkeit konnte das Ladinia Tausende von Urlaubern aus aller Welt sowie die Jury überzeugen.“


Diese Auszeichnung macht uns glücklich und auch ein bisschen stolz. Obwohl wir eigentlich nicht gern im Rampenlicht stehen, ganz wie es sich gehört für diese gewisse Schutzhüttenatmosphäre unseres Hauses mit seinen knarzenden Fußböden, den holzgetäfelten Zimmern, der ladinischen Alpenküche und unserer Art, die guten alten Zeiten ohne allzu viel Nostalgie, dafür aber mit frischer Energie zu betrachten. Denn ein bisschen ist unser Berghotel Ladinia immer noch die Berghütte von Cesco Kostner geblieben, diesem Gadertaler Tourismuspionier, der das Haus in den 1930er Jahren gebaut hat. Seither hat sich nicht allzu viel verändert, ganz so, als ob der Faden, der die Vergangenheit mit der Gegenwart verbindet, nie gerissen wäre. Und dafür wollen wir auch in der Zukunft sorgen.