This is not a cliché.

Gestern
Morgen
05
Sonntag,
05 Mai 2019

Reisen ist Heimkommen

Reisen bedeutet, dass man sich in jedem einzelnen Moment gleichzeitig in der Fremde und zuhause fühlt. Dass man weiß, kein eigenes Haus mehr zu haben. Wer reist, ist immer ein Vagabund, ein Fremder, ein Gast. Reisen lässt uns begreifen, dass wir inmitten der Grenzenlosigkeit des Universums nie wirklich ein Haus, einen fest definierten Raum besitzen können. Dass wir dort jedoch Unterschlupf finden können, für eine Nacht oder für ein ganzes Leben, voller Respekt und Dankbarkeit. Nicht umsonst ist Reisen vor allem auch Heimkehr. Und bringt uns bei, unser eigenes Zuhause auf eine freiere Art zu bewohnen.


Claudio Magris