This is not a cliché.

Gestern
Morgen
22
Donnerstag,
22 August 2019

Eine echte Großfamilie

Der großartige amerikanische Schriftsteller Kurt Vonnegut hat behauptet, dass viele Probleme unserer modernen Gesellschaft gelöst werden könnten, wenn wir alle in Großfamilien lebten. „Wir fühlen uns heute so alleine, weil wir nicht genügend Freunde und Verwandte haben“, schrieb er. „Die Menschen sollten in festen Großfamilien leben, bestehend aus mindestens 50 Personen und mit einer ähnlichen Mentalität.“
Vonnegut spricht von der Gemeinschaft, und mit der für ihn typischen Ironie behauptet er, dass wir uns umso weniger einsam fühlen, je mehr Beziehungen zu anderen Menschen wir pflegen, auch mit Personen, die uns nicht besonders sympathisch sind. Und dass unter diesen Bedingungen dann Ehen wesentlich besser funktionieren würden! Hier bei uns in der Casa sind wir übrigens eine richtig große Großfamilie. Sie besteht aus Ladinern, aus deutsch- und italienischsprachigen Südtirolern, aus Italienern, Serben, Mazedoniern und Russen, und das sind noch lange nicht alle! Familie bedeutet für uns ein friedliches und solidarisches Zusammensein, nicht eine Eigentümerversammlung, in der sich die Einzelnen bekämpfen und sich feindselig beäugen.