This is not a cliché.

Gestern
Morgen
Jeden Tag eine neue Geschichte
16
Mittwoch
16 Oktober 2019

Eine Frage des Gewichts

In der Theorie liegt die Umwelt allen am Herzen, in der Praxis jedoch wesentlich weniger. Und nur wenige Menschen sind ehrlich genug, das auch zuzugeben. Wer hat schon Lust, auf etwas zu verzichten? Eigentlich keiner. Die Umweltzerstörung ist für den Großteil der Menschen ein sehr abstraktes, verschwommenes, weit entferntes Thema. Theoretisch sind wir alle um unsere Mutter Erde besorgt, doch im täglichen Leben interessieren uns dann Messi, Ronaldo und Boateng sehr viel mehr. In der Theorie wissen wir vielleicht sogar, dass die Produktion von einem Kilo Gemüse 153 Gramm CO2 freisetzt, während für ein Kilo Fleisch 13.300 Gramm entstehen (Quelle: Deutsches Umweltministerium). Aber es kümmert uns wenig. So wenig wie das Wissen, dass die Viehzucht direkt für 14,5% aller CO2-Emissionen verantwortlich ist und indirekt (über die Abholzung von Wäldern für Weideflächen und den Anbau von Futtermitten) für 51%. Ja, um wirklich nachhaltig zu werden, müssen wir halt was Ordentliches essen!