This is not a cliché.

Gestern
Morgen
Jeden Tag eine neue Geschichte
10
Sonntag
10 November 2019

Die zwei von der Bar

Barista, Barman oder Barkeeper? Bei aller Bescheidenheit können wir sagen: Wir sind Alleskönner! Was heißt, dass wir hinter dem Tresen in jede Rolle schlüpfen können, die unsere Arbeit erfordert. Schon weil wir in Schichten arbeiten, muss jeder von uns sämtliche Fähigkeiten beherrschen, um einen guten Cappuccino aufzuschäumen, ein feines Pils zu zapfen und einen exzellenten Cocktail zu mixen. Morgens sind wir also das, was die Italiener Barista nennen, denn dann kümmern wir uns in erster Linie um Espresso, Cappuccino und andere Getränke, wie sie in einer Tagesbar gefragt sind. Wir würden übrigens vermutlich auch als Milk Artists durchgehen, denn wir sind in der Lage, in den Milchschaum auf dem Cappuccino die tollsten Figuren zu zeichnen. Auch der Terminus Coffee Art Specialist stünde uns an, weil wir aus Kaffee, Milch und einer Reihe anderer Zutaten die raffiniertesten Kaffee-Spezialitäten herzustellen wissen. Baristas bleiben wir bis ungefähr zur Teestunde. Doch sobald es Abend wird, verwandeln wir uns in Barmen, sprich in Experten der Nacht, die all diese Aperitifs, Cocktails und Drinks zubereiten verstehen, die nun mal am besten schmecken, wenn es draußen dunkel ist. Allerdings begreifen wir uns auch als Barkeeper, was noch eine Stufe höher liegt. Denn wir kennen uns hervorragend mit sämtlichen Zutaten aus, wählen sie entsprechend aus, sind auch in der Lage, nach einer organoleptischen Analyse ein Topprodukt von einem schlichten Markenprodukt zu unterscheiden. Ob Sie also nun frühmorgens oder spätnachts bei uns in der Bar erscheinen: Wir verstehen unser Handwerk. Sie sind in besten Händen.


Stefano und Antonio, die Baristas, Barmen und Barkeeper der Bar Bistrot