This is not a cliché.

Gestern
Morgen
Jeden Tag eine neue Geschichte
03
Dienstag
03 November 2020

Stëra de munt

„Die Bergbewohner begannen das Edelweiß erst dann zur Kenntnis zu nehmen, als die Touristen kamen. Dank der edlen Unaufdringlichkeit seiner besonderen Schönheit wurde es für das Bürgertum des 19. Jahrhunderts zum Symbol für die Berge und das Bergsteigen schlechthin. Das Edelweiß ist zart und zäh zugleich; es widersteht selbst härtesten klimatischen Bedingungen. Seine Faszination speist sich aber auch durch seine bescheidene, zurückhaltende Art. Das Edelweiß sticht nicht gleich ins Auge, doch es ist selten, so selten wie die Tugenden jener Eliten, die sich in der aus London stammenden Religion der Gipfelbezwingung wiederfinden. Das Edelweiß prunkt nicht mit den knallbunten Farben anderer Blumen, doch sein Weiß erinnert an den unbefleckten Schnee der Gipfelregionen und steht für eine Reinheit, die jede Berührung mit den menschlichen Niederungen und dem Gemeinen ausschließen.“

Dieser Absatz stammt aus einer Beschreibung des Edelweiß, die wir im Buch Simboli della Montagna von Franco Brevini gefunden haben. Diese literarische Reise durch die Vorstellungswelt der Berge erzählt der Autor anhand von Symbolen wie dem Edelweiß, der ikonischen Alpenblume par excellence. Das Edelweiß ist übrigens auch das Logo unseres Berggasthof Ladinia.