This is not a cliché.

Gestern
Morgen
Jeden Tag eine neue Geschichte
22
Sonntag
22 November 2020

Unser Solidaritäts-Panettone

An Weihnachten, heißt eine alte italienische Redewendung, sind wir alle ein bisschen besser als sonst. Die Frage ist natürlich, warum nur an Weihnachten! Aber egal, nachdem Weihnachten nun einmal ein Fest der Güte ist, an dem wir Geschenke austauschen und Momente der Innigkeit miteinander verbringen, wollen auch wir hier mit etwas wirklich Gutem, Einzigartigem, Kostbarem beitragen. Gut ist es, weil es sich um einen Panettone handelt, den – vom Rezept über die Zubereitung bis hin zur Verpackung – kein Geringerer als Andrea Tortora geschaffen hat, und Tortora gehört zu den besten Konditoren der Welt. Einzigartig, weil Tortora diesen Panettone einzig und allein für uns bäckt. Und kostbar, weil der Erlös des Verkaufs in ein neues Projekt unserer Costa Family Foundation fließt. Ein Projekt im Mexiko, am Fuße der Chichihuistan-Berge, einer Region, die seit Jahrzehnten völlig heruntergewirtschaftet ist: Umweltverschmutzung, Abholzung der Wälder, Vernachlässigung der Landwirtschaft und sozialer Verfall haben die Region in eine der ärmsten des Landes verwandelt. Und genau hier ist Lum Ha‘ entstanden, ein Betrieb, der sich um die Reaktivierung der vernachlässigten lokalen Landwirtschaft kümmert, um die Wiederaufforstung der Umgebung, auch darum, dem verseuchtem Quellwasser wieder zu Trinkwasserqualität zu verhelfen sowie um Unterstützung der einheimischen Bevölkerung durch neue Arbeits-, Bildungs- und Sozialprojekte. Das ganze Unternehmen läuft jetzt gerade an, und gerade zu Beginn eines neuen Projekts ist Hilfe von allen Seiten bekanntlich am allerwichtigsten. Auch Ihre Hilfe wird benötigt – und wenn Sie nun für Weihnachten unseren guten, einzigartigen und kostbaren Solidaritäts-Panettone aus der Backstube von Andrea Tortora kaufen, dann manchen Sie damit nicht nur sich, sondern auch den Bauern von Lum Ha‘ ein echtes Geschenk. Der gesamte Erlös fließt in dieses Projekt, das übrigens auch unseren ersten Einsatz jenseits des Atlantiks darstellt. Giulan – und mögen es frohe, gute und solidarische Weihnachten werden!