This is not a cliché.

Gestern
Morgen
04
Samstag,
04 Mai 2019

Sankt Florian, Schutzpatron der Feuerwehr

Bei uns im dritten Stock kann man dem Heiligen Florian begegnen, oder besser gesagt, einer schönen Holzskulptur, die diesen Schutzpatron der Feuerwehr darstellt. Anni und Ernesto bekamen die Skulptur von einem befreundeten Antiquitätenhändler aus München geschenkt – nachdem es in der Casa zum ersten Mal gebrannt hatte.

Sankt Florian war laut Hagiografie ein römischer Soldat, der in der Provinz Noricum stationiert war, in jenem Gebiet, das sich heute zwischen Zentralösterreich und Bayern befindet. Er sollte die Nordgrenzen des Römischen Reiches verteidigen. Nachdem er sich unter der Herrschaft von Diokletian zum Christentum bekannt hatte, durchlebte er das Martyrium. Die katholische Kirche erhob ihn zum Heiligen und gedenkt seiner an seinem Todestag, dem 4. Mai. Der Überlieferung zufolge hatte Florian als junger Mann einen Brand in einem Haus durch ein Gebet zu löschen vermocht. Einer anderen Version zufolge löschte er einen Brand mit nur einem einzigen Eimer Wasser. Auf alle Fälle wurde der gute Florian zum Schutzpatron der Feuerwehr und wird heute von Österreich bis runter in die Marken und auch in Polen angerufen, wenn es irgendwo brennt. Oder auch bei Überschwemmungen. Gott segne ihn!