This is not a cliché.

Gestern
Morgen
11
Dienstag,
11 Juni 2019

Mit dem Geist reisen, ohne das Haus zu verlassen

Es macht Spaß, durchs Haus zu spazieren und überall Bücher zu sehen. Sie liegen in den Zimmern, auf alten Holztruhen und -bänken, im Regal am Kamin, in der Raucher-Lounge. Es sind Bücher ganz unterschiedlichen Genres. Bücher über Künstler, Fotobücher, Romane und Gedichtbände, auch die Sprachen variieren. Es sind neue und alte Bücher, doch alle kann man in die Hand nehmen, man kann sanft über den Einband streichen, sie durchblättern, einfach so. Es ist etwas Schönes, sich in einem Buch zu verlieren und in eine neue Welt einzutauchen, eine Welt aus den Gedanken und Bildern eines anderen Menschen. Manchmal ist es jemand, von dem wir schon einmal gehört haben oder der sogar richtig berühmt ist. Manchmal ist es aber auch ein völlig Unbekannter, der uns da mit auf seine Reise nimmt. Es macht Spaß, durchs Haus zu spazieren und mit dem Geist auf große Fahrt zu gehen. Und eines ist sicher: Irgendwo wartet immer ein sicherer Hafen auf uns.