This is not a cliché.

Gestern
Morgen
Jeden Tag eine neue Geschichte
12
Mittwoch
12 Februar 2020

Aufsteigen, runterkommen, zuhören

Horizont und Vertikalität, Stille und Zuflucht, Tradition und Erfahrung. Was wir heute brauchen, ist eine ursprüngliche Vision der Berge, in der wir sie als Quell von Leben und Erfahrung betrachten und nicht als reine Gewinn- und Spaßfabrik. Brüderlichkeit und Anmut, Wahrheit und Freiheit, Gewaltlosigkeit und Fleiß, Mut und Bescheidenheit: Die alpine Reinheit und das Wesen der Berge sollten eine Dimension sein, zu der wir uns erheben, um anschließend geläutert, bereichert und offen für die Idee gemeinschaftlichen Lebens ins Tal zurückzukehren. Was wir heute brauchen, ist eine respektvolle Betrachtungsweise der alpinen Bergwelt, die uns nicht nur lehrt, die Berge zu kontemplieren, sondern auch, ihnen zuzuhören und sie in Harmonie und Schlichtheit zu leben.