This is not a cliché.

Gestern
Morgen
02
Samstag,
02 Februar 2019

Morgenstund hat Gold im Mund

Reines Glück, dieses goldene Konzentrat aus Wollust, das uns jeden Morgen aus seiner kleinen Glasvitrine heraus anblinkt, als wäre es ein kostbares Schmuckstück. Die Vitrine steht leicht erhöht über den blütenweiß gedeckten Tischen des Frühstücksbuffets. Man schiebt das Glastürchen leicht zur Seite, nimmt sich eine dieser langen und leichten Zangen, greift damit die Kugel, befördert sie auf den Teller und trägt den so geborgenen Schatz dann zum eigenen Frühstückstisch. Es ist ein feierlicher Moment, der volle Konzentration erfordert, auch wenn es an anderen Versuchungen hier nicht mangelt. Aber zum Glück haben wir ja (fast) alle Zeit der Welt. Also: hinsetzen, die Serviette auf dem Schoß entfalten, im Vorgeschmack des kommenden Hochgenusses leicht die Augen schließen (die Dolomiten bewundern wir nachher wieder), Augen wieder öffnen und die goldene Kugel zum Munde führen. Dieser warme, hefige Duft! Diese weiche, doch elastische Konsistenz! Jetzt hineinbeißen... und warme, aromatische Vanillecreme füllt den Mund und betört die Sinne. Oh kleiner goldener Krapfen, oh du Frühstücksprinz, auf deine Köstlichkeit ist Verlass. Jeden Morgen schenkst du uns diesen Glücksmoment, der sich noch lange in den Tag hineindehnt und sich schließlich in eine unvergessliche Erinnerung verwandelt. Lassen wir also ausnahmsweise die Proust’schen Madeleines in der Keksdose und konzentrieren uns auf die kleinen Krapfen des La Perla. Ein Dankeschön, oder besser ein Giulan, an ihren liebevollen Schöpfer!

P.S. Das Frühstück wird täglich von 7.00 bis 10.30 Uhr serviert... und es gibt nicht nur kleine Krapfen!

TONIGHT:

Mister Alex and The Mystery Train
Pure fun at the Bistrot Live Club!