Die Faszination dieses Hauses
liegt weniger in dem was es bietet,
sondern in dem,
worauf es verzichtet.

This is not a cliché.

März 2016

M D M D F S S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Gestern
Morgen
02
Mittwoch,
02 März 2016

Les Stües

Es gibt jede Menge Museen mit allem möglichen Firlefanz, aber es gibt kein einziges Museum, das so ist wie unsere Stuben. Früher einmal war eine Stube der einzige geheizte Raum in einem Bauernhaus. Es stand dort ein Tisch, an dem mittag- und abendgegessen wurde, an dem man arbeitete und Karten spielte, es gab eine Bank für den täglichen Mittagsschlaf und einen Ofen, über dem die Wäsche trocknete – die Stube war Dreh- und Angelpunkt einer Tiroler Familie.
Ich weiß noch gut, wie ich im Jahr 2005 zum ersten Mal die Stuben betrat... ich staunte mit offenem Mund. Nie hätte ich gedacht, dass Schönheit und Geschichte sich so großartig ergänzen könnten.
In unseren originalen Stuben dagegen stehen zwar wesentlich mehr Tische zum Abendessen, doch sie sind reich an authentischer Vergangenheit, geschmückt mit bunten, handbestickten Tischdecken und außergewöhnlichen Blumenkreationen, von denen keine der anderen gleicht.
Jedes Mal, wenn wir die Gäste zu ihrem Tisch begleiten, können wir sehen, wie sehr sie von den religiösen Symbolen überrascht und fasziniert sind. Aber auch von der Sammlung aus Royal Kopenhagen Geschirr in den Blauen Stuben, den Lampen in der Rosa Stube, dem Romantizismus in der Roten Stube, und natürlich den Stubendecken und niedrigen Türrahmen, die wir übrigens mit Leder verkleidet haben, weil man sich hier unvermeidlich... den Kopf anstößt. Und wie!
Und die Küche...? Unser Pustertaler Chef Alex Egger versteht sich auf die kluge Kombination von Schlichtheit und Tiroler Tradition auf dem Teller - er verwendet lokale Produkte und aus biologischem Anbau – und kreiert zusammen mit seinem Team jeden Tag Gerichte, die nach viel schmecken, den Gaumen dabei aber nicht überfordern. Und die man nicht so schnell vergisst.
Unser ursprünglichen Stuben... schweigsame Zeugen von Heiratsanträgen, Geburtstagen und großen Liebesgeschichten.