Die Faszination dieses Hauses
liegt weniger in dem was es bietet,
sondern in dem,
worauf es verzichtet.

This is not a cliché.

Februar 2013

M D M D F S S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Gestern
Morgen
18
Montag,
18 Februar 2013

Das vergessene Rezept

Die Rubrik für Lebenskünstler

La perfetta donna di casa (Die perfekte Hausfrau), herausgegeben von “Madre”, ist ein altmodische Büchlein. Ich habe es bei meinen Streifzügen aufgestöbert und möchte es auch hektischen und eiligen Lesern ans Herz legen, selbst wenn ihnen die Tipps von dazumal auf den ersten Blick ungewöhnlich, ja sogar unmöglich erscheinen. In Wahrheit sind diese Ratschläge kostbar, weil sie so praktisch und immer noch zeitgemäß sind in unserer von den Märkten regierten Welt. Und sie sind köstlich, weil sie unseren Alltag sinnvoll beleben.

Einfaches Beispiel: Die vertrocknete Schuhpolitur in einer schlecht verschlossenen Dose. Der erste Impuls ist: Wegwerfen. Falsch. Denn mit ein paar Tropfen lauwarmer Milch wird die Wichse wieder weich.
Das Kochwasser von Kartoffeln wiederum ist das optimale Poliermittel für Ihre Lieblings-Silbervase, die Flüssigkeit enthält viel Stärke und bringt damit Silber und andere Weißmetalle auf Hochglanz. Teesatz schließlich ersetzt ein Elektrogerät. Verteilen Sie ihn mit dem Besen auf einem Teppich und fegen Sie ihn dann mit einem Handbesen wieder ein. Er nimmt den Staub auf und bringt die Farben zum Leuchten.

Milch. Kartoffeln. Tee.
Gegen Haushaltsstress sind wirklich mehr Kräuter und Mittelchen gewachsen als man sich träumen lässt.

Joe