This is not a cliché.

September 2012

M D M D F S S
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Gestern
Morgen
21
Freitag,
21 September 2012

Bar

Vom Frühstück zum Aperitif wird Sie unsere Bar zu jeder Tageszeit zu verwöhnen wissen.

P.S.: Wir schließen um Mitternacht!

Wir beginnen mit Crêpes von unseren Köchen, warmen Brioches und hausgemachten Torten, dazu schäumen wir Ihnen einen wunderbaren Cappuccino auf, so wie es sich gehört. Und wenn Sie es in der Früh’ lieber salzig mögen als süß? Dann stärken Sie sich doch mit Südtiroler Würsten, Eiern mit Speck und gönnen sich – warum nicht? – ein Glas Prosecco dazu.
Der Vormittag dann vergeht mit Skifahren oder Wanderungen wie im Fluge und wenn ich später aus dem Fenster sehe und feststelle, dass der Sessellift vom Col Alto längst den Betrieb eingestellt hat, dass auch die Stunde der heißen Schokoladen, dampfenden Tees und köstlichen Kuchen bereits vorbei ist, wenn dann ein erstes Gitarrenriff an mein Ohr klingt, bekomme ich richtig Herzklopfen. Denn dann klackern Eiswürfel im Glas, Shaker werden durch die Luft gewirbelt und, meine Damen und Herren, es ist so weit: Die Stunde des Aperitifs hat geschlagen.
Zu Martini Cocktail (mein Favorit!), Manhattan, Negroni, Whisky Sour oder den vielen anderen, von Ihnen erdachten Cocktails gibt es eine Auswahl von Häppchen (jeden Tag neu!) und Musik (jeden Tag live!).
Aber jetzt nicht schon aufbrechen! Denn Musik gibt es auch für Gäste, die bei uns à la carte essen. Oder die sich nach dem Abendessen an unserer großen Auswahl an renommierten Bränden oder klassischen Cocktails versuchen. Die sich von der Phantasie unsere Barkeeper verführen lassen oder auch „leider“ nur einen Kräutertee zu ihrem Kartenspiel bevorzugen. Ich bin überzeugt, dass Sie bei uns einen angenehmen, wenn nicht sogar (warum nicht?) prickelnden Abend erleben werden. Wir erwarten Sie jederzeit!